2. Kunssturnbundesliga – Weiter ungeschlagen

01. November 2018 Kommentare deaktiviert für 2. Kunssturnbundesliga – Weiter ungeschlagen

Am fünften Wettkampftag hatte der StTV Singen den Aufsteiger VfL Kirchheim unter Teck zu Gast, der leider einige Ausfälle zu verkraften hatte und deshalb ersatzgeschwächt an den Bodensee reiste. Dennoch galt es für das Turnteam Singen, konzentriert und konsequent an die Geräte zu gehen, um aus dem Wettkampf so viel wie möglich herauszuholen. Dies gelang am Boden schon recht gut, wenn auch Christian Dehm in seiner Abschlussbahn den Doppelsalto vorwärts auf den Hosenboden setzte. Doch Michael Meier, Gastturner aus der Schweiz, und die Brüder Tim und Philipp Leitenmair bekamen durchweg hohe Wertungen und das erste Gerät wurde mit 12:3 Punkten gewonnen. Am Pauschenpferd bescherte Rainer Wiechert durch einen kleinen Wackler den Gästen die einzigen 3 Punkte. Durch beeindruckende Übungen von Dominik Grandl, Tim Leitenmair und allen voran vom russischen Gastturner Matvey Petrov wurde auch dieses Gerät mit 12:3 Punkten gewonnen. An den Ringen gab es dann für die Gäste überhaupt nichts zu holen. Die Übungen der Singener Neuzugänge Matthias Mayer und Antonio Huber sowie von Matvey Petrov und Christian Dehm waren bärenstark und auf den Punkt geturnt. Im Gegenzug hatten die Gäste viele Fehler zu verkraften und mussten das Gerät mit stolzen 17:0 Punkten abgeben. So stand es nach den ersten drei Geräten bereits 41:6 Scores für den StTV Singen.

Den Sprung eröffnete Christian Dehm und weitere vier Punkte kamen auf das Konto der Gastgeber. Antonio Huber setzte noch eins drauf und gewann fünf Punkte. Der Sprung von Volker Wiechert hatte dann etwas zu viel Dynamik und er musste leider die Matte verlassen, sodass ein Punkt bei den Gästen verblieb. Zum 13:1 Gerätegewinn steuerte dann noch Michael Meier vier Punkte bei. Am Barren mussten nun die Kirchheimer vorlegen, doch die Antworten von Matvey Petrov und Christian Dehm waren zu dominant und das Turnteam Singen führte mit 6:0 Punkten. Eine starke Übung des Gästeturners Julian Hausch entführte gute 3 Punkte nach Kirchheim. Wiederum war es Tim Leitenmair, der offensichtlich seine Schulterverletzung gut auskuriert hat und mit einer soliden Übung 5 Punkte und damit den Endstand am Barren mit 11:3 Scores sicherte. Am Reck begann sein Bruder Philipp Leitenmair und konnte der guten Übung des Kirchheimers Julian Hausch ein Remis abtrotzen. Antonio Huber hatte bei seiner Übung dann etwas weniger Glück und musste den Gästen die Punkte überlassen. Bei den letzten beiden Übungen von Christian Dehm und Matvey Petrov kamen jeweils noch satte 5 Punkte für die Gastgeber dazu, somit konnte auch das Reck mit 10:3 Punkten gewonnen werden.

Am Ende war der Sieg mit 75:13 Scores und 12:0 Gerätepunkten nie gefährdet und der StTV Singen führt die Tabelle weiterhin als einzige ungeschlagene Mannschaft an. Der nächste Wettkampf führt die Singener Turner zum KTV Ries, bei dem es nicht so leicht werden wird. Hier könnte es am vorletzten Wettkampftag schon so eine Art Vorentscheidung geben, ob die Titelverteidigung für den StTV Singen in Reichweite ist.

Aktuelle Tabelle 2. Kunstturnbundesliga Süd

Bilder: Philipp Leitenmair beim Tsukahara-Abgang am Reck und Matvey Petrov am Barren

(Oliver Dehm, 28.10.2018)

 

 

Kommentarfunktion geschlossen.