GYMWELT: Rehabilitationssport

Neue Kraft durch Reha-Sport

Rehabilitationssport wirkt mit den Mitteln des Sports ganzheitlich auf Menschen mit oder mit drohender Behinderung sowie chronisch Kranken ein. Er verbessert die Bewegungsfähigkeit, kann den Verlauf von Krankheiten positiv beeinflussen und die Gesundheit durch langfristiges, selbständiges und eigenverantwortliches Bewegungstraining nachhaltig stärken. So besteht für die betroffenen Menschen die Möglichkeit, auf Dauer in die Gesellschaft und das Arbeitsleben eingegliedert zu werden.

Das Angebot des Stadt-Turnvereins Singen im Fachbereich Orthopädie ist sowohl auf die Art und Schwere der Behinderung bei Gliedmaßen Geschädigten und Endoprothesenträgern als auch auf die körperlichen Beeinträchtigungen von Morbus-Bechterew- und Osteoporose-Betroffenen und von Menschen mit Gelenk- und Wirbelsäulenschäden abgestimmt.

Die Qualität des Rehabilitationssports wird durch die betreuenden Ärzte und die qualifizierten Übungsleiter sichergestellt. Mit dem Ziel, neben der Stärkung von Ausdauer und Kraft auch die Koordination und Flexibilität zu verbessern, legen sie in enger Abstimmung die Art und Intensität des Rehabilitationssports anhand der Verordnung fest.

Unter der Leitung von Frau Doris Weiler und in Kooperation mit Herrn Thomas Zimmermann, Facharzt für Orthopädie in Singen, finden regelmäßig entsprechenden Übungsstunden statt. Frau Doris Weiler ist speziell ausgebildete Trainerin für Rehabilitationssport im Fachbereich Orthopädie.

Übungszeiten:

Montag: 10 – 11 Uhr
Montag: 20 – 21 Uhr
Mittwoch: 16:45 – 17:45 Uhr
Donnerstag: 10:15 – 11:15 Uhr
Freitag: 9:15 – 10:15 Uhr
Ort: Waldeckhalle

15_01_doris_weilerweitere Informationen:

Doris Weiler, Tel.: 07731/836752

Homepage des Deutschen Behindertensportverbands: http://www.dbs-npc.de/sportentwicklung-rehabilitationssport-aktuelles.html

Erfahren Sie mehr in unserem Faltblatt GS_DBS_Flyer_Reha_Angehoerige.