Junioren WM – 4x Gold für Merle

24. November 2018 Kommentare deaktiviert für Junioren WM – 4x Gold für Merle

Junioren Weltmeisterschaften in Athlone/Irland

Vom 30.06.-06.07.2018 fanden die IWAS (International Wheelchair & Amputee Sports) Junioren Weltmeisterschaften in Irland statt. Merle Menje hatte die benötigten Qualifikationsnormen bereits im Mai eingefahren und danach noch bei diversen Wettkämpfen bestätigt. Ihr letzter Wettkampf, bevor es nach Irland ging, fand im Münchriedstadion in Singen statt. Vor Heimpublikum, was immer etwas Besonderes ist, richtete der StTV Singen die Süddeutschen Meisterschaften statt. Merle zeigte, dass ihre diesjährige Form stimmte und wurde vierfache Süddeutsche Meisterin über 100-800m.

Nach Athlone/Irland reiste sie am 30.06.2018 ab Frankfurt mit dem fünfzehnköpfigen Junioren Nationalteam sowie Trainern und Physiotherapeutin. Am Sonntag stand die internationale Klassifizierung von Merle an, die sie wie erwartet und bereits national festgelegt, in die Klasse T54 einteilten. Ab dieser Saison wird Merle nun also auch in der Weltrangliste geführt und kann nun offiziell auch international mit Wertung starten.

Am Montag stand am Vormittag leichtes Trainieren auf dem Plan und am späten Nachmittag die offizielle Eröffnungsfeier, bei der alle teilnehmenden Nationen einliefen und begrüßt wurden.

Bild: Das Deutsche Junioren Nationalteam mit Trainern

Von Dienstag bis Donnerstag fanden die Wettkämpfe statt. Merle startete am Dienstagvormittag mit den 100m und den 5000m, die sie zum ersten Mal unter Wettkampfbedingungen fuhr. Am Nachmittag fuhr sie dann noch die 800m, bei für Irland doch sehr ungewöhnlichen, heißen Temperaturen um die 28 Grad. Bei den 5000m fehlte Merle leider die weibliche Konkurrenz, sodass sie in diesem Rennen gemeinsam mit den U17 Jungen fuhr. Bei den 100 sowie 800m erreichte sie den ersten Platz und wurde in einer feierlichen Siegerehrung mit Nationalhymne geehrt.

Bild: Aufstellen zum 100m Rennen

Am zweiten Tag war Merle für die 200m und 1500m gemeldet und fuhr auch bei diesen beiden Rennen nahe an ihre Bestzeit heran, was den ersten Platz in 200m bedeutete. 1500m fuhr sie erneut mit den männlichen Rennrollstuhlfahrern U17 und konnte ein tolles, spannendes Rennen bestreiten.

 

Bild: Siegerehrung 200m Rennen

Bild: 1500m Rennen

Am letzten Tag stand am Vormittag noch das letzte Rennen, die 400m, auf dem Programm. Am dritten Tag gingen die Temperaturen etwas zurück und es war recht windig aber trocken. Auch bei ihrem letzten Rennen fuhr Merle auf den ersten Platz und darf sich von nun an vierfache Junioren Weltmeisterin U20 in den Disziplinen 100, 200, 400 und 800m nennen.

Am Abend gab es eine tolle Abschlussfeier mit Essen und Tanzen, die sich alle Sportler auch redlich verdient hatten. Es war eine tolle Atmosphäre und ein großer Zusammenhalt im deutschen Team, sowie eine gute Gemeinschaft unter allen Sportlern aus den verschiedensten Nationen. Insgesamt waren 260 Sportler aus 16 Nationen in Irland in den Sportarten Para Leichtathletik, Para Tischtennis und Para Schwimmen am Start und Deutschland erreichte in der Medaillenwertung Rang 2 hinter den USA.

Merles Goldmedaillen

Super tolle Leistung – Herzlichen Glückwunsch !

 

Kommentarfunktion geschlossen.