StTV-Turnerinnen sehr erfolgreich

18. November 2018 Kommentare deaktiviert für StTV-Turnerinnen sehr erfolgreich

Die Turnerinnen des StTV Singen nahmen erfolgreich an den beiden Wettkämpfen der Gauliga in Engen und Markdorf teil. Mit 4 Mannschaften war der StTV in den verschiedenen Alters- und Schwierigkeitskategorien gut vertreten.

 

Die jüngsten Turnerinnen des Stadtturnvereins,  Delina Matern, Jolina Bäuml,  Noemi Carleo,  Ejona Shala und Larissa Marie Heinemann zeigten ihre Übungen bereits mit viel Konzentration und Spannung. Ihre Nervosität machte ihnen vor allem am Schwebebalken noch zu schaffen. Sie konnten wichtige Wettkampferfahrung sammeln und wurden am Ende mit einer Medaille für den 3. Gesamtrang belohnt.

 

Die zweite Mannschaft des StTV Singen ging eine Alterstufe höher an den Start.  Nadja Rott,  Julia Bub, Mia Funke, Selina Sajac und Mia Oßwald  turnten ihre Übungen sehr sicher und gespannt, sodass sie bei der Hinrunde den hervorragenden 1. Platz erzielen konnten. Bei der Rückrunde in Markdorf mussten sie sich von der Mannschaft aus Überlingen geschlagen geben und verpassten schließlich im Gesamtergebnis wegen 0,05 Punkten den Gesamtsieg. Sie konnten sich dennoch mit dem 2. Gesamtplatz zufrieden sein.

 

 

Auch im Wettkampf 4 (P4/P5) konnte die Mannschaft des Stadtturnvereins mit  Jana Illi, Ronja Scheb, Nell Fittkau, Luisa Matijas und Juliane Maurer ihr Können unter Beweis stellen. Sie boten ihre Übung zur Freude von Trainerin Julia Illi mit hoher Sicherheit und ohne größere Fehler dar. Am Ende reihten sie sich auf dem 2. Platz, knapp hinter der Mannschaft aus Überlingen, ein.

Für die Landesliga-Mannschaft, bestehend aus Alicia Kern, Linda Dey, Milena Ilic, Fiona Friese und Anja Funke, ging es in der LK 1 an den Start. Bei der Hinrunde in Engen konnten sie ihre Leistung vor allem am Barren und Boden noch nicht abrufen. Dank einer soliden Leistung an den anderen beiden Geräten sicherten sie sich dennoch ihren Sieg vor der Mannschaft von Konstanz ab. In Markdorf präsentierten sich die jungen Damen mit einer tollen Vorstellung am Boden und stabileren Dastellungen an den weiteren Geräten deutlich souveräner. Am Ende holten sie sich mit einem Vorsprung von 22 Punkten doch sehr deutlich den Sieg in ihrer Leistungsklasse.

(Jessica Keller, Singen den  17.11.2018)

 

 

Kommentarfunktion geschlossen.