Turnerinnen Tabellenzweiter

28. März 2019 Kommentare deaktiviert für Turnerinnen Tabellenzweiter

Am Sonntag, den 24.3.2019, traten die Turnerinnen des Stadtturnvereins Singen zur Rückrunde der Landesliga an. Alle acht Mannschaften der Landesliga trafen sich in der Olympiahalle in Nußloch, um im direkten Vergleich die Platzierungen auszuturnen. Für die Mannschaft des Stadtturnvereins Singen, Tabellenzweiter der Hinrunde, ging es um die Relegationsplätze für den Aufstieg in die Verbandsliga.

Am Startgerät, dem Sprung konnten die fünf Turnerinnen eine solide Leistung zeigen. Sophia Vetter sicherte der Mannschaft mit ihrem sicher gestandenen Tsukahara gebückt wertvolle Punkte.

Es folgte der Wechsel an den Stufenbarren, das Gerät, welches den Singenern Turnerinnen am letzten Wettkampf vollkommen misslungen war. Mit entsprechender Nervosität gingen die Turnerinnen an das Gerät. Jedoch schaffte Linda Dey zur Freude der gesamten Mannschaft erstmalig ihre freie Felge in den Handstand und löste mit ihrer hervorragenden Übung den erhofften Befreiungsschlag aus. So turnten im Anschluss alle Singener Turnerinnen ihre Übungen stabil und ohne große Fehler durch.

Am Balken konnten die Turnerinnen dann leider nicht ganz ihr Können vorzeigen. Bis auf Mara Gillich mussten alle mindestens einen Sturz in Kauf nehmen. Da auch die Konkurrenz nicht fehlerfrei durchturnte, verloren die Singener nicht allzu viele Punkte auf ihre stärksten Gegner, dem TV Ichenheim und dem TV Freiburg-Herdern.

Das letzte Gerät, der Boden, brachte schließlich die Entscheidung. Die Turnerinnen gaben nochmal alles und kämpften um jeden Stand. Es zeigte sich jedoch die ein oder andere Unsicherheit, auch hervorgerufen durch erstmalige Turnen ohne Landematte. Zudem konnten nicht alle Schwierigkeiten geturnt werden. Dadurch fehlten am Ende die letzten Zehntelpunkte, um den TV Ichenheim zu besiegen und den direkten Aufstieg zu schaffen.

Mit dem guten zweiten Schlussrang in der Tabelle der Landesliga sicherten sich die fünf Turnerinnen des Stadtturnvereins Singen dennoch die Möglichkeit, über der Relegation in Mannheim am nächsten Sonntag den Aufstieg in die Verbandliga in Angriff zu nehmen.

Bild v.l.: Linda Dey, Mara Glich, Fiona Friese, Milena Ilic und Sophia Vetter

 

(Jessica Keller, 26.04.2019)

Kommentarfunktion geschlossen.