Überlegener Gewinn

19. Februar 2019 Kommentare deaktiviert für Überlegener Gewinn

Am Sonntag, den 17.02.2019, richtete der StTV Singen den zweiten Wettkampftag der Landesliga in der Waldeckhalle aus. Nach dem knappen Sieg in Brötzingen, eine Woche zuvor, und der Rückkehr von zwei Turnerinnen konnten die Mannschaft mit mehr Sicherheit und Selbstvertrauen in den Wettkampf starten und ihren Heimvorteil ausnutzen.

Bereits am ersten Gerät gelang es Beatrice Suttrop und Sophia Vetter mit ihren gestandenen Tsukaharas eine gute Grundlage schaffen. Komplettiert durch drei weitere sauber gestandene Yamashitas holten die Turnerinnen bereits hier einen kleinen Vorsprung auf die beiden Mannschaften aus Freiburg und den TV Brötzingen heraus.

Am Stufenbarren zeigten die StTV-Turnerinnen noch einige Unsicherheiten, bewiesen jedoch allesamt großen Kampfgeist und turnten ihre Übungen trotz der Schwierigkeiten durch. Der Höhepunkt am Barren war die Übung von Sophia Vetter, denn sie schaffte es, ihre Übung mit Riesenfelge und Abgang reibungslos durchzuturnen. Dafür erhielt sie dann auch die Tagesbestnote an diesem Gerät und sicherte der Mannschaft weitere wichtige Punkte.

Der Schwebebalken erwies sich erneut als Schlüsselstelle des Wettkampfes. Während die Konkurrenz mit einigen Stürzen zu kämpfen hatte, bewiesen vor allem Linda Dey und Mara Gillich mit zwei souveränen Balkenübungen dort ihre Stärke und konnten das Mannschaftspunktekonto weiter füllen.

Am Boden bewiesen schließlich alle Turnerinnen ihr Können. Fiona Friese und Linda Dey konnten ihre Übung mit einer ganzen Schraube aufstocken, Mara Gillich gelang ihre Doppelschraube, was für alle fünf Turnerinnen von den Kampfrichtern mit zweistelligen Punktzahlen belohnt wurde.

Schlussendlich konnte die Mannschaft des StTV Singen am Ende auf einen hervorragenden Wettkampf zurückblicken und diesen mit 5 Punkten Vorsprung vor dem TV Brötzingen, dem TV Freiburg-Herden und der Freiburger Turnerschaft gewinnen. Beatrice Suttrop gelang zudem der Tagessieg in der Einzelwertung.

Nun gilt es den ersten Tabellenplatz am nächsten Sonntag zu verteidigen und noch die Schwächen am Barren abzulegen.

(Bericht: Jessica Keller, Bild: Gabi Wik-Friese)

Bild: v.li. Linda Dey, Mara Glich, Milena Ilic, Fiona Friese, Beatrice Suttrop, Sophia Vetter

 

Kommentarfunktion geschlossen.