Yannis Fischer stößt sich zur Brozemedaillie

17. Juni 2021 Kommentare deaktiviert für Yannis Fischer stößt sich zur Brozemedaillie

Die Para-Leichtathletik-EM in Polen war sehr erfolgreich für unser Vereinsmitglied Yannis Fischer. Er konnte sich mit sehr guten Leistungen auf den dritten Platz stoßen. Wir sind als Stadt-Turnverein stolz und gratulieren ihm ganz herzlich zu dieser großartigen Leistung und wünschen diesem jungen Ausnahmeathleten in unserem Verein alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Hans-Peter Storz, 1.Vorsitzender des StTV Singen

Momentan absolviert er sein Abitur am Technischen Gymnasium in Singen und fährt 2 mal wöchentlich zum Training bei Peter Salzer in den Olympiastützpunkt nach Stuttgart. Er hat trotz Abiturvorbereitung am Grand Prix in Tunis mit großem Erfolg teilgenommen und nun Bronze im Kugelstoßen  bei den Europameisterschaften geholt. Yannis Fischer trainiert wie Nico Kappel, der bei der EM ebenso auf dem dritten Platz landete, bei Salzer und der 18 Jahre junge EM-Debütant stieß die Kugel mit 9,77 Metern überraschend zu Bronze. „Ich bin mega happy mit dem dritten Platz. Zu Beginn sah es sehr schlecht aus, weil es anfing zu regnen. Das konnte ich aber überwinden und mein erster Stoß zur Saisonbestleistung hat den Kroaten dann wohl verunsichert, so dass es für Platz drei gereicht hat.“

Er hat bereits mehrere deutsche Rekorde aufgestellt, war im September 2020 beim ISTAF Berlin eingeladen, wurde dort als Sportler des StTV Singen als große paralympische Hoffnung im Olympiastadion in Berlin begrüßt, hat im März 2021 am Grand Prix in Tunis teilgenommen, wo er auch international (F40) klassifiziert worden ist und eine Goldmedaille geholt hat. Yannis liegt in der Weltrangliste derzeit auf Platz 3. Er ist seit Januar 2020 im Bundeskader (NK1) und Mitglied im Team Deutschland Paralympic.

Kommentarfunktion geschlossen.